3 Pflegetipps für Ihren Gartenteich

Pflegetipps für Ihren Gartenteich.
In nur 3 Schritten zu einem gepflegten und schönen Gartenteich.

 

Diesmal frischen wir Ihren Gartenteich auf. Wir geben Ihnen 3 wertvolle Tipps an die Hand, die Sie schnell umsetzen können. Das bedeutet gar nicht viel Arbeit für Sie, aber die Wirkung für Ihr Biotop wird enorm sein. Die Bewohner Ihres schönen Hobbys werden es Ihnen mit Vitalität und strahlenden Farben danken!

1. Wasserwechsel
Jetzt nach dem langen Winter ist ein Teilwasserwechsel im Gartenteich sehr sinnvoll. Oftmals war der Filter nicht in Betrieb und der Teich wurde sich selbst überlassen. Das ist über den Winter auch soweit in Ordnung, aber besonders in der jetzigen Phase ist eine erhöhte Aufmerksamkeit notwendig. Mit dem Teilwasserwechsel (wir empfehlen so ca. ¼ bis 1/3 des Teichwassers)  holen Sie  sehr viele Schadstoffe aus dem Biotop, die sich über die lange Winterperiode im Teich angesammelt haben.  Ihre Fische werden das frische Wasser mit Wohlwollen genießen und die auch die Teichbiologie freut sich über die Unterstützung. Doch Vorsicht: Leitungs- oder Brunnenwasser ist kein fischgerechtes Teichwasser. Bereiten Sie dieses entsprechend mit einem Wasseraufbeiter, hier AQUALITY Wasseraufbereiter Pond, auf. Die zugefügten Schutzkolloide und die Aloe Vera Barbadensis pflegen und schützen zusätzlich Ihre Tiere. So können auch Ihre Teichbewohner optimal in die neue Teichsaison starten. Hier finden Sie das passende Produkt für den Wasserwechsel im Gartenteich >>>

2. Bodengrund
Auch im Gartenteich stellt der Bodengrund ein wichtiger Bestandteil des Biotops dar. Dort siedeln sich sehr viele Mikroorganismen an, die den Filter bei der Herstellung eines biologischen Gleichgewichtes unterstützen. Doch auch hier kann die Belastung über die Winterzeit sehr stark ausgeprägt sein, da durch häufiges Füttern, hineingefallenes Laub, Kotreste usw. die Mikroorganismen mit ihrer Arbeit besonders jetzt im Frühjahr nicht nachkommen. Dann muss der Teichbesitzer eingreifen und hier den Teichschlamm entfernen. Das ist keine schöne Arbeit und außerdem ist diese radikale Maßnahme nicht sehr sinnvoll, da Sie damit auch die guten Lebewesen aus dem Teich entfernen. Besser ist da ein optimales Biorecycling mit AQUASAN Flüssiger Teichsauger. Hier brauchen Sie selbst nicht mehr für ein entfernen des Teichschlamms sorgen, dass macht der AQUASAN Flüssige Teichsauger für Sie. Das Teichsediment wird wirkungsvoll in seine natürlichen Bestandteile zerlegt und letztlich den Pflanzen wieder als Nährstoff zur Verfügung gestellt. Ganz wie in der Natur. Hier finden Sie das passende Produkt für den Schlammabbau im Gartenteich >>>

3. Klares Wasser das ganze Jahr über
Jeder Teichbesitzer möchte seine geliebten Teichbewohner so oft wie möglich sehen. Doch häufig wird das schöne Teichwasser durch Verfärbungen, Verunreinigungen und grünem Wasser getrübt. Das weist oftmals auf ein gestörtes fehlverhalten des Filters hin. Die nützlichen Bakterien kommen mit der im Teich aufgetretenen Belastung nicht mehr klar, dass sich die Kräfteverhältnisse verschoben haben. Hier gilt es nun, den nützlichen Bakterien zur Seite zu stehen und diese zu unterstützen. Nur wenn sich diese wieder in einem optimalen Verhältnis zu den organischen Belastungen befindet können diese die Trübung im Gartenteich bekämpfen. Unterstützen Sie deshalb Ihren Filter und die nützlichen Bakterien mit AQUALITY AQUABALLS Frühjahr & Sommer. Das  sind hochwertige Mikroorganismen in der innovativen Ballform zur Aktivierung des Gartenteiches besonders im Frühjahr.  Diese geben eine ganz Zeit lang die lebenswichtigen Mikroorganismen an das Wasser ab und trübes Wasser sollte der Vergangenheit angehören. Hier finden Sie das passende Produkt für einen klaren Gartenteich >>>